Grußwort

Hallo Karnevalsfreunde,

ich freue mich sehr, das Sie Gast auf unserer Webseite sind, hier ein paar Zeilen über unseren Verein. Am 8. August 1975 trafen sich 19 überwiegend junge Leute auf Einladung von Heinrich Beyel zur Gründung der Karnevalsgesellschaft die sich den Namen „Jonge vom Berg“ gab. Bereits am 8. November fand eine Kappensitzung im Saale Nöldgen statt, bei der mit Theo I. und Prinzessin Gaby Krieger I. als Erstes Prinzenpaar der Vereinsgeschichte ermittelt wurde.

Motiviert vom Erfolg der ersten Veranstaltungen sorgte die noch junge Gesellschaft für eine rasante Entwicklung des Karnevals in Merzenich. Innerhalb von zwei Jahren zählte man fast 100 Mitglieder. Heute zählt der Verein etwa 250 plus Jugendmitglieder. Den Grundstein für den langfristigen Fortbestand und das heutige Erscheinungsbild der Gesellschaft legten die Verantwortlichen mit der Aufnahme der Jugendarbeit. Bereits zwei Jahre nach der Gründung hatte man eine Kindergarde im Kreis der Aktiven.

Heute ist die Jugendabteilung der K.G. Jonge vom Berg auf dem Gebiet des karnevalistischen Tanzsports eine der erfolgreichsten innerhalb des Regionalverbandes Düren. Hinter diesem Erfolg stehen viele Trainer, Betreuer und der Jugendwart der alle Fäden in der Hand hat. Erster Jugendwart war Josef Gaspers der von Lilo Heidbüchel abgelöst wurde, danach kam Oliver Beyel und jetzt ist es Sonja Effertz, die diese erfolgreiche Arbeit weiterleitet.

Eine neue Herausforderung für die Karnevalisten war die Schaffung einer dauerhaften „Bleibe“ für den Verein. Die Gemeinde Merzenich stellte der K.G. im Merzenicher Bürgerhaus an der Klosterstraße renovierungsbedürftige Räumlichkeit zur Verfügung. In mehr als 550 Arbeitsstunden und mit viel Eigenkapital wurde der Vereinsraum der Jonge vom Berg im Herbst 1993 fertig. Das schmucke Heim dient als Vereinsarchiv für Pokale und Urkunden und ist Treffpunkt für Vorstandssitzungen. Die Showtanzgruppen F@nks und die Damenschautanzgruppe sorgten auch dafür ,das die K.G. über die Grenzen hinaus bekannt wurden. 1999 wurde die „Willi Wimpelhalle“ auf dem Schafshof errichtet, die für den Wagenbau und die Unterstellung unserer Karnevalswagen genutzt wird.

Die K.G.Jonge vom Berg hat sich auch durch die großen Sitzungen im Festzelt auf dem Schützenplatz einen Namen gemacht. Dort treten die Größen aus dem Kölner Karneval auf . Mit unseren eigenen Tanzgruppen wird das Programm bereichert.

Auch maßgeblich am Erfolg der KG beteiligt ist Matthias Heidbüchel, der 25 Jahre als 1. Vorsitzender den Verein führte.

Mit einem 3 x Merzenich alaaf

Euer Präsident Ado Giesen